Pink Ribbon Charity Walk 2018

Der elfte Pink Ribbon Charity Walk war bereits zwei Monate im Voraus ausgebucht und hat tausende von Läuferinnen und Läufer aus der ganzen Schweiz mobilisiert, gemeinsam ein Zeichen im Kampf gegen Brustkrebs zu setzten. Der Solidaritätsgedanke war besonders spürbar, als kurz vor dem Start der neue Pink Ribbon Song «zäme simer stercher» erstmals von diversen Schweizer Interpreten dem Publikum präsentiert wurde. Die Teilnehmenden standen in Form einer riesigen pinken Schleife auf dem Trainingsrasen des Stadion Letzigrund, hielten sich dabei an den Händen und dachten an die Menschen, denen sie Kraft schenken wollten. Ein unglaublich emotionaler Gänsehaut-Moment, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.

(Bilder: Pink Ribbon) Luca Hänni, Sven Epiney, Eliane Müller, Bo Katzman und Mirjam Jäger

Beim jährlichen Brustkrebs-Solidaritätslauf wird keine Zeit gemessen, denn es geht nicht ums Gewinnen, sondern um die Unterstützung von Betroffenen und Angehörigen. Denn Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen in der Schweiz und fast jede und jeder ist in irgendeiner Form davon betroffen. Nebst dem vier Kilometer langen Lauf wurde den Teilnehmenden ein grosses Ramenprogramm geboten mit Show-Acts, Musik, Foodständen, Fresh-up im Beautyzelt, tollen Give Aways und zahlreichen Stände mit Verwöhnungsprogramm und Gewinnspielen.

Viele prominente Schweizerinnen und Schweizer wie Sarah Meier, Denise Bielmann, Sven Epiney, Jastina Doreen-Riederer, Adela Smajic, Tiziana Gulino und viele mehr sind seit Jahren bei den Events von Pink Ribbon Schweiz dabei. Es ist für sie eine Herzenssache, Teil dieser grossen pinken Solidaritätsbewegung zu sein. Die Moderatorin und langjährige Pink Ribbon Botschafterin Linda Fäh führte das Publikum durch das Programm. Stolz übergab Sie den Spendencheck über 90’000.– Franken an die Krebsliga Zürich, welcher sich aus dem Erlös der Startgebühren sowie Spenden zusammensetzt und für Beratung und finanzielle Unterstützung von Brustkrebspatientinnen eingesetzt wird. Über die letzten Jahre konnte Pink Ribbon Schweiz über 1,5 Millionen Franken für Forschungsprojekte und Brustkrebsorganisationen sammeln und wurde dieses Jahr mit der Swiss Marketing Trophy 2018 ausgezeichnet. «Diese ehrenhafte Anerkennung für unsere Arbeit der letzten 10 Jahre spornt uns an, noch mehr für die Aufklärung von Brustkrebs in unserem Land zu tun und mit unseren Solidaritätsevents allen zu zeigen, dass sie nicht alleine sind», sagte die Veranstalterin Nicole Zindel, ergriffen von den vielen emotionalen Momenten dieses wunderschönen Tages in Pink.

Zäme simer stercher
Dieses Jahr erwartete die Teilnehmenden eine ganz besondere Überraschung: Der neue Pink Ribbon Song «zäme simer stercher», bei dem neun prominente Pink Ribbon Ambassadoren ehrenamtlich mitmachen, wurde erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Dabei haben nicht nur Musikerinnen und Musiker mitgesungen, sondern auch einige Prominente, von denen kaum jemand wusste, dass sie auch singen können: Linda Fäh, Eliane, Mirjam Jäger, Viola Tami, Jesse Ritch, Luca Hänni, Sven Epiney, Bo Katzman und Franco Marvulli. Komponiert und produziert wurde die schweizerdeutsche Pink Ribbon Hymne von Jesse Ritch, Curtis Burger und Urs Wiesendanger im Powerplay Maur und finanziert wurde der Song durch den langjährigen Sponsor Medela. «Zäme simer stercher» steht zum kostenlosen Download zur Verfügung.

www.pink-ribbon.ch

pd

Weiterleiten
  • gplus
  • pinterest