Tell – ein Stück Schweiz

Die neue Tell-Inszenierung bewegt und begeistert Jung und Alt!

bawo_imagekühe001

(Bild: zVg / Tellspiele Interlaken)

Die nahtlose Aneinanderreihung stimmungsvoller, emotionaler, dramatischer, und spektakulärer Szenen zieht den Besucher von der ersten Minute an in seinen Bann. Das Theater geht unter die Haut. Autor und Regisseur Ueli Bichsel und sein  Ensemble entführen Sie einen Abend lang in einer mitreissenden Inszenierung aus dem Alltag.

Emotionales Theater spielen
Am Rugen, und das zeigt Bichsel deutlich, wird nicht einstige Realität gezeigt, sondern Theater gespielt. Eine ganz neue Form bringt er ein, wenn er ein Theaterschiff in einem gewaltigen musikalischen Gewitter, Düsternis und einem Wasservorhang über die Bühne fahren lässt (Musik Balz Burch). Tells Sprung auf die Tellsplatte live! Eine Szene, die so neu ist, dass sie beinahe dem Rütli und dem Apfelschuss den Rang abläuft. Es ist Bichsel gelungen, das Stück zu entstauben, ohne dass er es seiner Seele beraubt hätte. Die neue Inszenierung ist in jedem Fall sehenswert. An jeder Aufführung dankt das Publikum den 170 Schauspielern mit stehenden Ovationen für ihre mitreissende Darbietung.

Familien-Ticket mit Grillplausch
Was uns in der Tellspielfamilie verbindet, ist die Begeisterung fürs Theater – und der grosse Wunsch, sie mit anderen zu teilen. Aus diesem Grund haben wir das neue Familien-Ticket (eine Kombination aus unterhaltsamem Geschichtsunterricht und Spass für die ganze Familie) zum vorteilhaften Preis lanciert. Theatereintritt für 2 Erwachsene und 2 Kinder inklusive Lunchpaket (Cervelat, Brot, Schleckstengel und 5dl Mineral). Jedes weitere Kind CHF 20.–. Freuen Sie sich mit Ihrer Familie auf einen erlebnisreichen Abend. Die Grillstelle im Tellspiel-Areal ist bei Ihrer Ankunft bereits auf Betriebstemperatur. Geniessen Sie vor Spielbeginn eine Führung hinter die Kulissen und ins Spielerdorf. Der Familienplausch kann selbstverständlich auch als Überraschungsgeschenk von Gotte/Götti oder von den Grosseltern für ihre Enkelkinder gebucht werden.

Tradition am Rugen
Tiere spielen auch in der neuen Inszenierung eine wichtige Rolle. So führt ein Bödeli-Bauer bei jeder Vorstellung, seine 15 geschmückten Kühe für den berühmten Alpabzug zum Tellspiel-Areal. Die Ziegenherde, ein Maultier und zwei Esel vervollständigen das Bild. Dank der Reiterei, bis zu 20 Pferde stehen im Einsatz, entsteht auf der weitläufigen Naturbühne eine spannungsvolle Dynamik, die das Schauspiel zusätzlich bereichert. Besuchen Sie die Tell-Freilichtspiele in Interlaken! Wir spielen vom 26. Juni bis zum 1. September.

pd

Weiterleiten
  • gplus
  • pinterest